08.12.2018 – Super KDK in Gotha

Am Samstag fand nach dem Umbau der Hammerecke in Arnstadt der Jahresabschluss der Thüringer Kraftdreikämpfer statt. Die letzten zwei Jahre fand der Super Kraftdreikampf in Gotha statt, jetzt haben die Arnstädter Ihr Baby wieder.

Im Super KDK gehen pro Mannschaft drei Athleten an den Start, einer in der Kniebeuge (KB), einer im Bankdrücken (BD) und einer im Kreuzheben (KH). Am Ende gewinnt die Mannschaft mit dem meisten Relativpunkten.

Der Gothaer Bierfassheberverein schickte drei Teams ins Rennen.Die erste Mannschaft gewann zum vierten Mal hintereinander den Titel. Mit einem komfortablen Vorsprung von 64,3 Punkten auf die zweitplatzierten Erfurter zeigte der Verein wieder einmal seine absolute Stärke.

Die zweite Mannschaft kam auf den 5. und die dritte Mannschaft auf den 6. Platz. Beide trennten hauchdünne 0,1 Punkte. Insgesamt nahmen am Samstag 16 Mannschaften aus Thüringen teil. Davon waren 10 Männer und Frauen, sowie 6 Jugend und Junioren Mannschaften. Bei diesem Wettkampf sind gemischte Teams möglich.

Unsere dritte Mannschaft war solch ein Team mit Marcus Siegmund (KB 185 kg), Oliver Berger (BD 160 kg) und Kim Frerichs (KH 130 kg). Die zweite Mannschaft war mit Ronny Kreitl (KB 175 kg), Patrick Zeigerer (BD 207,5 Kg) und David Anders (KH 240 Kg) am Start. Die Platzierung zwischen der 2. und 3. Mannschaft viel erst am Schluss. David Anders hob zum ersten Mal 240 kg hoch, stellte damit eine neue persönliche Bestleistung auf und überholte mit dieser super Leistung noch unser drittes Team, die bis dahin die Nase vorn hatten.

Zur 1. Mannschaft gibt es nur eins zu sagen „Top Team“. Mit Tobias Zinserling (KB 370 kg), Michael Hildebrandt-Schwan (BD 287,5 kg) und Ramon Baubel (KH 230 kg) schickten wir die stärksten Bierfassheber in den Wettkampf. Alle drei Athleten brauchten theoretisch nur Ihren ersten Versuch. Diese Anfangslasten reichten aus, um alle anderen Teams auf Distanz zu halten. Nachdem Tobias mit der Kniebeuge durch war, hofften unsere Gegner, dass Michael patzt. Nur so hätten Sie überhaupt eine Chance. Den Gefallen taten wir natürlich unseren Gegnern nicht und so waren nach der zweiten Disziplin die Messen gelesen. Ramon musste „nur“ seinen ersten Versuch sicher durchbringen. Das tat er auch und somit konnte niemand die erste Mannschaft an der Titelverteitigung hindern.

Am Ende wurden noch die Tagesbesten geehrt. So gewann Tobias Zinserling die Relativwertung in der Kniebeuge, Michael Hildebrandt-Schwan im Bankdrücken.

Der Verein bedankt sich bei allen Helfern und Betreuern. Wir waren letzten Samstag das zahlenmäßig größte Team in Arnstadt. Unser Kampfrichterobmann Sven Treyße war auch mit dabei. Er sorgte mit den anderen Schiedsrichtern für einen guten Ablauf. Ebenso gilt ein sehr großes Lob der SG Motor Arnstadt. Sie sorgen für gute Bedingungen und richteten einen schönen Wettkampf in Ihrer neuen Sporthalle aus.

Pressemitteilungen:

Ergebnisliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.