26.05.2018 – Deutsche Meisterschaft KDK Endrunde

Am 26 Mai war der Gothaer Bierfasshebeverein zur Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2018 im Kraftdreikampf beteiligt.

Tobias Zinserling unterstützt jedes Jahr die SC Oberölbach als Gaststarter. Auch dieses Jahr hat er wieder alles gegeben.

Bundesliga Final 2018 im Kraftdreikampf – Ein Bericht von Tobias Zinserling

Wie auch schon vor 2 Jahren richtete der Seriensieger SV Motor Barth das Finale aus. Die 6 besten Mannschaften aus den 3 Vorrunden trafen sich um die stärkste Mannschaft zu ermitteln.

Der KSV Mainz 08 wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den Sieg mit 1724,09PKT.

Der SV Motor Barth macht den 2.Platz mit 1599,64PKT, knapp dahinter waren wir der SC Oberölsbach für den ich als Gaststarter mein bestes gegeben habe, zum Schluss hatten wir 1575,35PKT.

  1. wurde der KSV Essen 1888 mit 1490,06PKT, 5. wurde der Sanssouci GYM Potsdam mit 1384,03PKT welche durch denn verletzungsbedingten Ausfall bei der KG Renchtal / Weinheim nachrückte.

Das Schlusslicht machte der SAV Erfurt mit 1373,20PKT die durch Verletzung leicht geschwächt an den Start gingen ansonsten hätte sie auch um Platz 2. oder 3. Kämpfen können.

Größten Respekt allen Mannschaft, Ihr habe alle eine super Leistungen gezeigt, es war mir wie immer eine Freude mit den ganzen Jungs und Mädels den Wettkampf zu bestreiten.

 

Dann mal kurz zum Ausrichter es war alles wieder super bei Euch und auch Top Organisiert.

Zu erwähnen wäre da noch der Sprecher Jan Bast. Einen besseren hätten sie nicht auswählen können, er weiß halt wie es als Athlet ist und ich hoffen wir heben irgendwann mal wieder zusammen.

Jetzt mal zu meinem Auftritt oder so Ähnlich, wie immer hatte ich irgendwie keine Lust auf den Wettkampf, aber was muss das muss halt. Die Waage zeigte ein Gewicht was mir nicht gefällt aber es ist halt so, jetzt Fragt Ihr euch bestimmt was sie Zeigte „nur“ 149,40kg irgendwie so 3-5kg zu leicht dachte ich mir!!!

Okay dann bereiten wir mal die Kniebeuge vor und es kam mir alles sehr schwer vor, also beste Voraussetzung für den Wettkampf.

Für den Anfang wählte ich 365kg die wie ich ja wusste kein Problem sein sollten, so war es auch und sie waren sehr leicht 3zu0 gültig, auf zum 2.Versuch da wählte ich die End Last der EM vor 2 Wochen 380kg und sie kamen genauso wie zur EM 3zu0 gültig. Für den letzten Kniebeuge Versuch habe ich kurz überlegt ob ich auf 400 gehen soll oder „nur“ 390 was ein neuer Deutscher- Rekord (AK1)und Landes- Rekord (AK und AK1) wäre, ich entschied mich für die 390kg habe ja noch genug Zeit für die 400kg. Was mich ein wenig erschreckte war das die 390kg leicht waren, ich konnte mit einem Lächeln aufstehen 3zu0 gültig und das höchste Gewicht des Tages war es zugleich.

Danach war dann das Bankdrücken dran, ich fing mit einem leichten Versuch an also 250kg die ich auch auf Anhieb drückte also 3zu0 gültig, ich steigerte dann auf 260kg und auch dieser Versuch wurden 3zu0 gültig gewertet. Für den letzten Versuch endschied ich mich für 265kg was dann auch ein neuer Deutscher – Rekord (AK1)und Landes- Rekord (AK1) wäre, auch den Versuch drückte ich Souverän 3zu0 gültig.

Jetzt stand nur noch das Kreuzheben auf dem Plan was meine Schoko Disziplin oder ähnlich ist, da es ein Mannschaft Wettkampf ist und die Punkte wichtig sind fing ich mit einen lockeren Versuch über 325kg an, wie soll es auch anderst sein 3zu0 gültig. Im 2.Versuch ging ich auf das Gewicht was ich brauchte um endlich die Magische Grenze von 1000kg zu durchbrechen. Somit wurde 345kg von mir gefordert und auch die zog ich 3zu0 gültig ich hätte vor Freude Tanzen können, aber dafür war keine Zeit hatte ja noch einen Versuch übrig und da war die Frage was ich nehmen soll. Nach kurzen überlegen entschied ich mich für 360kg was dann auch ein neuer Deutscher – Rekord (AK und AK1) wäre, auch das gelang mir 3zu0 gültig und das höchste Gewicht des Tages war es dann wohl auch.

Fazit 9 von 9 gültigen Versuchen und 27 weiße Lampen besser kann ein Wettkampf nicht laufen!!!

Gesamt waren es  1015kg mit 561,90PKT höchste Gesamtlast des Tag war es dann auch noch, 3. Stärkster Athlet alle Zeiten im BVDK, stärkster Thüringer aller Zeiten und der erste Thüringer der die 1000kg knackte. Dazu kommt noch das es ein Deutscher – Rekord (Senioren AK1)und Landes- Rekord (Aktiven & Senioren AK1).

 

Danke sagen muss ich bei vielen Freunden, als erstes meinem Trainer Marc und seiner Frau Rosina Polster die mich immer super Unterstützen. Dem Held des Tages für die super Betreuung und der perfekten Wicklung der Bandagen Thomas Starklauf, eigentlich dem Team rund um den SC Oberölsbach für die Anfeuerung usw. meiner Partnerin Livia (der Bart musste nun ab) und Tochter Lilly. Auch dem  Bierfassheberverein ohne den das alles nicht möglich gewesen wäre, nicht zu vergessen der man der mich zu dem Eisensport gebracht hat Manfred Cieslok und dem ganzen Publikum welche alle Sportler lautstark angefeuert haben. Das waren jetzt nur ein paar Menschen die mich dabei Unterstützen es gibt noch viel mehr, aber wenn ich jetzt die alle aufzählen würde ich noch Stunden da sitzen.  Ich sage einfach mal Danke an alle dich an mich geglaubt haben!!!

 

 

Pressemitteilungen:

3 Antworten auf „26.05.2018 – Deutsche Meisterschaft KDK Endrunde“

  1. Danke für die super Worte Werner!!!
    Und wieder habe ich eine weitere Stufe auf meiner Leiter erklimmen können. Ich hoffe das ich die restliche Stufen auch noch erklimmen kann…

    Mit sportlichen Grüßen

    Big_Zinse

  2. Mit vielen kräftigen Grüße und mit überschwänglicher Hochachtung gratuliere ich Tobias „Zinse“ Zinserling zu der Wahnsinsleistung bei der Deutschen KDK Mannschaftsmeisterschaft vom letzen Sonnabend, in Barth.
    So wie Zinse mir seinen Plan in Pilsen erklärt hat, so ist es nicht aufgegangen, sondern viel besser, ein Total von 1015 kg, für die Thüringer Ewigkeit, nicht so lange es Zinse gibt und er Vorbild und Ansporn für den Nachwuchs ist.
    Ich bin beeindruckt.
    Mit kräftigen Gruß
    WERNER

    1. Danke für die super Worte Werner!!!
      Und wieder habe ich eine weitere Stufe auf meiner Leiter erklimmen können. Ich hoffe das ich die restliche Stufen auch noch erklimmen kann…

      Mit sportlichen Grüßen

      Big_Zinse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.